SPD Ortsverein wählt Markus Bergforth erneut zum Vorsitzenden

Auf der gestrigen Sitzung des Ortsvereins wählten die anwesenden Mitglieder Markus Bergforth einstimmig zum Vorsitzenden und bestätigten ihn in seinem Amt. Bergforth hatte das Amt im April 2013 von Arno Jesse übernommen, als dieser sich zur Wahl des Bürgermeisters stellte.
„Ich bedanke mich für das große Vertrauen und freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit im neu gewählten Vorstand“, so Bergforth kurz nach seiner Wahl.
Auch Birgit Kilian und Dirk Jostes wurden einstimmig als Stellvertreter bestätigt. Jessica Käppler als Schatzmeisterin, Ralph Gertler als Schriftführer und Nils Bachmann als Beisitzer komplettieren den Vorstand. Auch sie sind einstimmig gewählt worden.
Die vorgeschlagene Änderung des Namens des Ortsvereins wurde ebenfalls vollzogen. Zukünftig heißt dieser „SPD Ortsverein Brandis Borsdorf Naunhof“.
„Wir wollen und werden, wie schon in Brandis und Borsdorf, die Kommunalpolitik in Naunhof sozialdemokratisch gestalten. Als Zeichen dafür steht die jetzt beschlossene Namensänderung.“, so Bergforth abschließend nach der gestrigen Sitzung.

Herzlich Willkommen!

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr konnten wir ein Neumitglied in unsere Reihen aufnehmen. Und bereits zum zweiten Mal war dies ein junger Mensch unter 20 Jahre.

Auf der letzten Sitzung des SPD Ortsvereins Brandis Borsdorf wurde der 18-jährige Gymnasiast Ole Götze aus Borsdorf feierlich in die SPD und den Ortsverein aufgenommen.

„Unser Ortsverein ist auch für junge Leute so attraktiv, dass diese in die SPD eintreten“, freut sich SPD Ortsvereinsvorsitzender Markus Bergforth.

Zur Aufnahme von Ole war auch Christopher Schramm, Mitglied im Juso-Vorstand des Kreisverbandes Leipzig, nach Borsdorf gekommen. Bei der Gelegenheit tauschten sich die anwesenden vier Juso-Mitglieder auch über aktuelle Themen aus.

Zu Gast auf der Sitzung war der 2. Vorsitzende des Vereins Borsdorf hilft! e.V. Dietmar Brenner. Er informierte zusammen mit Birgit Kilian in ihrer Funktion als 1. Vorsitzende des Vereins die Mitglieder über die aktuelle Situation von geflüchteten Menschen in Borsdorf, nachdem nun in der Sammelunterkunft die ersten Menschen untergebracht worden sind.

Beide zeigten sich sehr erfreut, dass die Hilfsbereitschaft und das Engagement in Borsdorf enorm ist. Selbst Mitbürger, die zuvor noch Vorbehalte geäußert hatten, zeigten sich nun interessiert und bieten ihre Hilfe an. Als Rüsemee zogen beide: „Es lohnt, klar Stellung zu beziehen und Gesicht zu zeigen.“

 

Gleich zwei gute Gründe für den SPD Ortsverein zu feiern!

Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Brandis Borsdorf können sich gleich in zweifacher Hinsicht freuen.

Auf der letzten Sitzung konnte OV-Vorsitzender Markus Bergforth mit Nils Bachmann ein neues Mitglied begrüßen und feierlich in die SPD und damit in den Ortsverein aufnehmen. Nils Bachmann ist ein 19jähriger Student aus Fuchshain. Zur feierlichen Aufnahme gratulierte auch Christopher Schramm, Mitglied im Vorstand der Jusos im Landkreis Leipzig und Ortsvereinsvorsitzender der SPD in Frohburg und Umgebung.

Auf Antrag der Mitglieder der SPD in Naunhof und mit Zustimmung des Kreisvorstands der SPD wurden die Mitglieder aus Naunhof dem SPD Ortsverein Brandis Borsdorf angegliedert. Seit dem 01.04.2016 zählt nun der Ortsverein Brandis Borsdorf / Naunhof insgesamt 30 Mitglieder.

„Wir wollen der Sozialdemokratie in Naunhof wieder ein Gesicht geben. Leider sind wir in der Kommunalpolitik zurzeit nicht präsent, aber, “ so Bergforth weiter „unser erklärtes Ziel ist es, dies‘ in den nächsten Jahren zu ändern und erfolgreich die SPD in Naunhof wieder sichtbar zu machen. Ich bin mir sicher, dass dieses Vorhaben und damit meine ich alle Mitglieder aus Brandis, Borsdorf und Naunhof, gemeinsam gelingen wird.“.

Nico Wiedensohler in den Ortsverein aufgenommen

Auf der letzten Sitzung am vergangenen Freitag konnte Markus Bergforth, Ortsvereinsvorsitzender des SPD OV Brandis Borsdorf, Nico Wiedensohler in den Ortsverein aufnehmen. Der Student der angewandten Mathematik ist 19 Jahre alt und gehört damit zu den jüngsten Mitgliedern im Ortsverein. „Wir freuen uns außerordentlich, dass auch junge Menschen zur SPD und in die Ortsvereine finden.“, so der OV-Chef. „Mit Nico wächst schon die nächste Generation heran, die in der Zukunft auch politische Verantwortung in der Kommunalpolitik übernehmen kann.“, fährt Bergforth fort. „Gerade junge Menschen in der SPD und in unserem Ortsverein verändern nochmals den Blick der älteren Generation auf Probleme und Aufgaben in der Kommune und der Politik. Der Ortsverein heißt Nico Wiedensohler herzlich willkommen.

Markus Bergforth überreicht Nico Wiedensohler das Parteibuch und einen Strauß Blumen.

 

SPD Brandis-Borsdorf bekommt Zuwachs

Ortsverein hat jetzt zwei neue Mitglieder

Der SPD-OV Brandis Borsdorf darf sich über zwei neue Mitglieder freuen. Es sind Bärbel Kuzak aus Borsdorf und Oskar Fleig aus Brandis. Beide wurden bei der Ortsvereins-Sitzung am Freitag offiziell in die SPD aufgenommen und erhielten zu diesem Anlass einen Strauß Blumen und ihr Parteibuch.

Weiterlesen

Brandiser SPD vollzieht Staffelübergabe

Der SPD-Ortsvereins Brandis-Borsdorf hat am 05.04.2013 Markus Bergforth zum neuen Vorsitzenden und Jessica Käppler zur Schatzmeisterin gewählt. Die vorgezogene Neuwahl wurde notwendig, da sich der bisherige Vorsitzende Arno Jesse als parteienübergreifender Einzelkandidat um das Bürgermeisteramt der Stadt Brandis bewirbt.

Weiterlesen

Mitgliederversammlung verabschiedet Positionspapier zur Bürgermeisterwahl

Die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Brandis erarbeitete einen Bürgermeistersteckbrief, der die Erwartungen und Ansprüche an einen zukünftigen Bürgermeisterkandidaten als Wählbarkeitsprüfsteine enthält. Dieses Positionspapier ist am Montag in der Vollversammlung des SPD-Ortsvereins einstimmig verabschiedet worden. Dabei steht die SPD ausdrücklich allen mutigen Bewerben offen gegenüber.
Das beschlossene Positionspapier skizziert die Anforderungen an den nächsten Bürgermeister der Stadt Brandis. Das Ziel der SPD-Brandis ist es, als erstes nicht über mögliche Kandidaten zu diskutieren und Namen in den Ring zu werfen sondern zunächst einmal festzulegen, was wichtig für die Entwicklung von Brandis ist. Entsprechend kann gesagt werden, was von einem Kandidaten für dieses Amt erwarten werden muss.

Weiterlesen