Gleich zwei gute Gründe für den SPD Ortsverein zu feiern!

Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Brandis Borsdorf können sich gleich in zweifacher Hinsicht freuen.

Auf der letzten Sitzung konnte OV-Vorsitzender Markus Bergforth mit Nils Bachmann ein neues Mitglied begrüßen und feierlich in die SPD und damit in den Ortsverein aufnehmen. Nils Bachmann ist ein 19jähriger Student aus Fuchshain. Zur feierlichen Aufnahme gratulierte auch Christopher Schramm, Mitglied im Vorstand der Jusos im Landkreis Leipzig und Ortsvereinsvorsitzender der SPD in Frohburg und Umgebung.

Auf Antrag der Mitglieder der SPD in Naunhof und mit Zustimmung des Kreisvorstands der SPD wurden die Mitglieder aus Naunhof dem SPD Ortsverein Brandis Borsdorf angegliedert. Seit dem 01.04.2016 zählt nun der Ortsverein Brandis Borsdorf / Naunhof insgesamt 30 Mitglieder.

„Wir wollen der Sozialdemokratie in Naunhof wieder ein Gesicht geben. Leider sind wir in der Kommunalpolitik zurzeit nicht präsent, aber, “ so Bergforth weiter „unser erklärtes Ziel ist es, dies‘ in den nächsten Jahren zu ändern und erfolgreich die SPD in Naunhof wieder sichtbar zu machen. Ich bin mir sicher, dass dieses Vorhaben und damit meine ich alle Mitglieder aus Brandis, Borsdorf und Naunhof, gemeinsam gelingen wird.“.

Gemeinsame Stadtratsfraktion SPD/Grüne in Brandis gegründet!

Die sechs gewählten Stadträte der sozialdemokratischen Wahlinitiative 2014 und Bündnis 90/Die Grünen haben sich zur „Fraktion SPD/Grüne“ im Brandiser Stadtrat zusammengeschlossen und ihre Vertreter für die Ausschüsse nominiert. „Die wichtigsten Entscheidungen für die zukünftige Stadtentwicklung werden neben einem soliden Finanzhaushalt in der Bauleitplanung und in der Umsetzung wesentlicher Bausteine des Verkehrsinfrastrukturkonzepts liegen. „Genau hier sind unsere Sichtweisen und Gestaltungsansätze nahezu deckungsgleich“, waren sich Alexander Schmidt (Bündnis90/Die Grünen) und Markus Bergforth (SPD) einig. Auch bei Fragen von Tourismusentwicklung, Unternehmensansiedlungen, Umweltschutz und nachhaltigem Wirtschaften will man gemeinsam Akzente setzen.

Weiterlesen

Jesse tritt am 01.08.2013 das Amt des Bürgermeisters an

Nachdem das Landratsamt die Rechtsgültigkeit der Wahl von Arno Jesse zum Bürgermeister in Brandis festgestellt hat, steht dem Wechsel im Amtszimmer des Rathauses nichts mehr im Wege. Der bisherige Bürgermeister Andreas Dietze wird am 31.07.2013 offiziell verabschiedet und Arno Jesse tritt am 01.0.82013 das Amt des Bürgermeisters an.

„Die ersten Tage im Rathaus werden sicherlich davon geprägt sein, die Mitarbeiter der Stadtverwaltung kennenzulernen, aber auch um meine Vorstellungen von meiner Amtsführung nach innen und außen meinen zukünftigen Mitarbeitern näher zu bringen.“ so Arno Jesse.

„Der SPD Ortsverein Brandis ist sich sicher, dass Arno Jesse seine Ziele wie angekündigt nun nach und nach umsetzen wird. Die Entwicklung des Leitbildes ist ein erster und wichtiger Schritt in Richtung einer transparenten und bürgernahen Verwaltungsarbeit“, so Markus Bergforth, Chef des SPD Ortsvereins. 

Die feierliche Vereidigung ist im Übrigen erst nach den Sommerferien avisiert, „damit auch alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, der Vereidigung beizuwohnen,“ so Joachim Kühnel, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Brandis. Als Termin wurde der 27. August vorgeschlagen, dem ersten regulären Stadtratsversammlung nach der Sommerpause. 

SPD-Ortsverein unterstützt Tauchaer Erklärung zur B87n

Bei der Sitzung am Freitag hat der Ortsverein eindeutig Position zur Tauchaer Erklärung zur B87n bezogen.
Die Mitglieder stehen voll und ganz hinter den Forderungen der Bürgerinitiative "Alternative B87n" e.V.
Diese fordert:

  • Bau der B87n unter Nutzung und Ausbau der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur von B2/S4 mit Ortsumgehungen.
  • Keine Querung der Parthenaue.
  • Keine neue Zerschneidung der Taucha-Eilenburger Endmoränenlandschaft.
  • Entlastung des Straßenverkehrs in der Stadt Taucha.
  • Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs zwischen Leipzig und Torgau.

Weiterlesen

Borsdorfer SPD berät über Kommunalpolitik

Die Borsdorfer SPD hat sich am Freitag getroffen, um über den groben Fahrplan zur Kommunalpolitik in den nächsten Wochen und Monaten zu sprechen. Bei dem Treffen ging es unter anderem um die Neugestaltung des Internet-Auftritts des Ortsvereins Brandis-Borsdorf und eine erste Festlegung auf Themenfelder. „Wichtig ist es, dass wir Themen setzen und die Bürger in Borsdorf wissen, wofür wir stehen. Es ist wichtig, dass wir auch in Borsdorf weiter als ernstzunehmende politische Alternative wahrgenommen werden.“, sagte OV-Chef Markus Bergforth.

Weiterlesen

Trotz Schmuddelwetter: SPD-Auftritt bei Borsdorfer Gewerbemesse ein Erfolg

Trotz Regen und kühlen Temperaturen ist der Auftritt des SPD-Ortsvereins auf der Gewerbe- und Familienmesse ein Erfolg gewesen. Der OV Brandis-Borsdorf hatte sich mit einer Hüpfburg für die Kinder im Autopark Borsdorf präsentiert. Viele Kinder nutzten das Angebot und hatten sichtlich Spaß. Neben der Hüpfburg gab es auch Süßigkeiten für die Kleinen. Wegen des Schmuddelwetters wurde der SPD-Stand samt Hüpfburg kurzfristig nach Innen verlegt.

„Wir konnten mit einigen Bürgern ins Gespräch kommen“, sagte der neue OV-Vorsitzende Markus Bergforth. „Es ist wichtig zu wissen, was die Menschen in der Gemeinde bewegt und was Ihre Anliegen sind.“, sagte der OV-Chef weiter.

Die Borsdorfer SPD wird sich nun auch in Zukunft bei Veranstaltungen in der Gemeinde präsentieren und so den Bürgerinnen und Bürgern eine politische Alternative bieten. 

Brandiser SPD vollzieht Staffelübergabe

Der SPD-Ortsvereins Brandis-Borsdorf hat am 05.04.2013 Markus Bergforth zum neuen Vorsitzenden und Jessica Käppler zur Schatzmeisterin gewählt. Die vorgezogene Neuwahl wurde notwendig, da sich der bisherige Vorsitzende Arno Jesse als parteienübergreifender Einzelkandidat um das Bürgermeisteramt der Stadt Brandis bewirbt.

Weiterlesen