Arno Jesse als Bürgermeister vereidigt

A​ntrittsrede mit vielen Aufgaben und Ziele für Bürgermeister und Verwaltung

Im Rahmen der regulären Stadtratssitzung wurde Arno Jesse am gestrigen Dienstag in seinem Amt als Bürgermeister vereidigt. Zunächst musste festgestellt werden, dass Arno Jesse kraft Gesetz sein Stadtratsmandat verloren hat. Danach wurde Karsten Germer als Ersatzperson für die SPD-Fraktion als Stadtrat vom Bürgermeister verpflichtet. Die Vereidigung von Arno Jesse nahm Dr. Löscher als ältester anwesender Stadtrat vor.

In seiner Ansprache machte Arno Jesse deutlich, dass Brandis in vielen Bereichen gut aufstellt ist. Aber diese gute Grundlage muss genutzt werden. Diese bietet viele Chancen für die Stadt Brandis und ihre Bürger und Bürgerinnen. Dabei muss sich nicht nur die Verwaltung den neuen Herausforderungen stellen, sondern auch der Stadtrat. Jesse:"Ich lade nochmals alle Fraktionen im Stadtrat ein, konstruktiv die Zukunft von Brandis zu gestalten und gemeinsam Brandis weiterzudenken. Dabei ließ er den Aspekt der Teilhabe nicht außen vor: "Auch engagiert Bürger unserer Stadt, ob in Vereinen oder Interessensgruppen, lade ich zur Mitarbeit ein". Brandis muss wieder attraktiv für neue Bürger werden. Die Stadt muss für alle Altersschichten Angebote für eine gute Lebensqualität vorhalten. "Und warum sollten wir uns nicht das Ziel setzen, dass Brandis 2020 über 10.000 Einwohner hat?" Dies verband Arno Jesse mit dem Zitat "Für einen, der nicht weiß, welchen Hafen er ansteuern will, gibt es keinen günstigen Wind."

Transparenz und Teilhabe herzustellen, zentrale Themen im Wahlkampf, wird zu den wichtigsten Aufgaben von Arno Jesse gehören. Dazu schlug er in seiner gestrigen Rede z.B. die Einrichtung eines Jugendparlaments, ein eigenes Haushaltsbudget für die Ortschafträte und auch die Durchführung von Einwohnerversammlungen, die bereits in der sächsischen Gemeindeordnung vorgesehen sind, vor.

Im Anschluss gratulierten viele Vertreter von Parteien, Vereinen, Schulen, Hort und Kindergarten dem neuen Bürgermeister. Der SPD Ortsvereinsvorsitzende Markus Bergforth überreichte Arno Jesse eine Collage mit Fotos. "Vor dem 26.05.2013 haben wir viel Zeit im Wahlkampf miteinander verbracht. Unser kleines Präsent soll Dich an diese Zeit erinnern." so Bergforth. Und weiter "Wir gratulieren Dir nochmals ganz herzlich und wünschen Dir eine gute Amtszeit zum Wohle unserer Stadt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Dir".

Weitere Fotos finden Sie hier.