20 Jahre SPD in Brandis: „Für uns ist immer Montag“

Im Zuge der denkwürdigen Wendereignisse der friedlichen Revolution engagierten sich auch in Brandis viele mutige Bürgerrechtler in den neu entstehenden demokratischen Bewegungen, in deren Folge es u. a. auch zur Neugründung eines sozialdemokratischen Ortsvereins in Brandis kam.

Exakt am 20. Jahrestag der protokollierten Gründungsversammlung der SPD Brandis veranstaltete der Ortsverein im Festsaal des Musikhauses Mund eine „Historische Jubiläumsgründungssitzung“ mit den sozialdemokratischen Bürgerrechtlern sowie Weggefährten der ersten Stunde. Als Gast konnte einer der Redner der Leipziger Montagsdemonstrationen, der langjährige Bundestagsabgeordneter Gunter Weißgerber gewonnen werden, der in seiner Ansprache eindrucksvoll die Geschehnisse der friedliches Revolution Revue passieren ließ und sehr offen von den Stimmungen, den Erfolgen aber auch den Fehleinschätzungen jener Zeit sprach.

Unter dem Motto „Für uns ist immer Montag“ versuchte anschließend Frank Mieszkalski, erster Sprecher des Ortsverbandes Brandis der Sozialdemokratischen Partei in der DDR und später erster Bürgermeister der Stadt Brandis, insbesondere den Brückenschlag zum Wendeherbst 1989 und der Entstehungsgeschichte der freiheitlichen Bürgerbewegung hervorzuheben und den Anspruch zu erneuern, dass für ihn immer Montag sein wird, wenn es darum ginge, Demokratie und Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit  zu bewahren und aufs Neue zu erkämpfen.

Im Anschluss an seine Rede übergab Mieszkalski allen Teilnehmern der Festveranstaltung eine aus 11 Seiten bestehende Chronologie, die sehr genau Ereignisse, Personen, Aktivitäten auch von Brandiser Bürgern aus jener Wendezeit auflistet und die als Grundlage einer späteren Chronik dienen soll.

Umrahmt wurde die eindruckvolle und bewegende Feierstunde durch die musikalische Begleitung Heiko Munds am Klavier und der Sängerin Romina Wendt.

Die RedenderFestveranstaltungderJubiläumssitzungzum Download:

Rede Gunter Weissgerber

Rede Frank Mieszkalski